Ostschweizer Fussballverband

Spiel der Woche - Ihre Fotos im Scheinwerferlicht

Bildquelle: Erich Seeger
Bildquelle: Erich Seeger


Bis zum Ende der laufenden Vorrunde wird auf der OFV-Website jeweils am Montag das «Spiel der Woche» aufgeschaltet. Egal ob Aktiv-, Junioren- oder Seniorenfussball. Im Mittelpunkt stehen Bilder und Emotionen aus dem OFV-Verbandsgebiet.

Verfügen Sie über eine geeignete Kamera und möchten Ihren Club oder Ihre Region dem Ostschweizer Fussballpublikum präsentieren? Melden Sie sich unter folgendem Link und lassen Sie die Fussballfans im OFV-Verbandsgebiet an Ihren Erlebnissen teilhaben.

Spiel der Woche

Livestream-Auslosungen wurden vorgenommen

Bildquelle: Hansueli Steiger
Bildquelle: Hansueli Steiger

 

Am Dienstag, 21. September 2021 wurden die Auslosungen folgender Cupwettbewerbe mittels Livestream übertragen!

Folgende zwei Auslosungen standen auf dem Programm und können auch im Nachgang als "Re-Live" angesehen werden.

17:00 Uhr Senioren 30+ Viertelfinale Link
17:15 Uhr Herren 3. - 5. Liga Achtelfinale Link

Ausblick auf die OFV-Teams im Schweizer Cup

Bildquelle: Bernhard Aggeler
Bildquelle: Bernhard Aggeler

 

Am kommenden Samstag, 25. September 2021 stehen wiederum vier verschiedene Ostschweizer Vertreter im jeweiligen Schweizer Cup im Einsatz!

Achtelfinal Senioren 40+

Samstag, 25.09.2021 16:00 Uhr FC Srbija ZH – FC Fortuna SG

Für die Senioren 40+ des FC Fortuna SG ist der Schweizer Cup Neuland. Zum ersten Mal hat sich die Mannschaft um Trainer Tobias Haag für den Schweizer Cup qualifiziert und dann gerade auch noch brilliert. Im Sechszehntelfinal bezwangen die Spieler von der Kreuzbleiche den FC Küttigen, notabene Dauergast im Schweizer Cup der Senioren 40+ und spielten sich so in den Achtelfinal. Für Fortuna steht das gemeinsame Erlebnis über allem, einem weiteren Überraschungssieg wären die Fortunesen aber nicht abgeneigt.

 

Samstag, 25.09.2021 18:00 Uhr AS Minusio – FC Winkeln SG

Für die Winkler steht dieses Wochenende eine Reise in die Sonnenstube der Schweiz an. Gemäss Wetterprognose wird das Spiel am kommenden Samstag bei strahlendem Sonnenschein und circa 22 Grad angepfiffen. Grund genug für die Winkler ein neues Kapitel im Schweizer Cup zu schreiben. Gerne möchten Sie den Cup wieder zurück in die Ostschweiz holen, so Trainer Christian Scheuber:

„Wir alle spielen seit einigen Jahren Fussball, aber ein solches Erlebnis wie einen Final, vergisst du so schnell nicht mehr. Aber es geht auch darum, mit den Kameraden, der Familie oder auch den Fans die uns begleiten, ganz allgemein unvergessliche Moment zu erleben. Der Schweizer-Cup hat bei uns doch schon das eine oder andere unvergessliche Erlebnis mit sich gebracht, über das wir heute noch sprechen und lachen können.“

 

Samstag, 25.09.2021 19:30 Uhr FC Ems – FC Sins/Dietwil

Liebhaber von Flutlichtspielen werden bei der Partie zwischen dem FC Ems und dem FC Sins/Dietwil definitiv auf Ihre Kosten kommen. Die Gäste aus der Innerschweiz blicken auf einen misslungenen Saisonstart zurück, sind doch all Ihre vier Spiele verloren gegangen. Komplett anders sieht die Gefühlslage bei den Emsern aus, in fünf Spielen in der Meisterschaft schauten bisher vier Siege und ein Unentschieden heraus. Für Trainer Sergio Maissen ist deshalb wichtig, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren, da die bisherigen Cuppartien trotz unterschiedlichsten Ausgangslagen immer sehr ausgeglichen verliefen.

Achtelfinal Senioren 50+

Samstag, 25.09.2021 15:30 Uhr FC Romanshorn-Amriswil Grp. – HNK Adria Aarau

Mit dem Gegner aus der Aargauer Kantonshauptstadt kommt auch eine Torgefährliche Mannschaft an den Bodensee. Die HNK Adria Aarau hat bisher drei Pflichtspiele in dieser Saison absolviert und diese souverän für sich entschieden. Mit 7:1, 9:1 und 4:1 liessen die Senioren 50+ des HNK (Hrvatski nogometni Klub und bedeutet Kroatischer Fussballverein) den Gegnern keinen Hauch einer Chance. Auch der Gastgeber Romanshorn-Amriswil Grp. zeichnet sich durch viele Tore aus, leider ist im Vergleich zu den Aargauern die Defensive der Ostschweizer kein Prunkstück. Mit 15 Gegentoren in vier Spielen zeigt sich hier ein Verbesserungspotential.

101. Delegiertenversammlung des TFV

Bildquelle: Thurgauer Fussballverband
Bildquelle: Thurgauer Fussballverband

 

Am Samstag, dem 18. September führte der Thurgauer Fussballverband in Tobel die 101. Delegiertenversammlung durch.

Action, Erlebnis und Geselligkeit. Mit diesen drei Schlagwörtern lässt sich der Tag der Delegiertenversammlung des Thurgauer Fussballverband beschreiben. Der TFV-Day begann mit Freundschaftsspielen sowie Trainingslektionen für die jüngsten Junioren und Juniorinnen. Auf dem Feld wurde gespielt, neben dem Feld trafen sich die Vertreter der 30 Thurgauer Vertreter zum Apéro bevor dann zur Delegiertenversammlung übergegangen wurde. Höhepunkt nebst diversen Ehrungen und Auszeichnungen war sicherlich die Ernennung von Olivo Contardo zum Ehrenmitglied des TFV. 

Hier geht es zum Bericht auf der Webseite des TFV

Ostschweizer Teams in den Hauptrunden des Schweizer Cups

Bildquelle: Tobias Garcia/via tagblatt.ch
Bildquelle: Tobias Garcia/via tagblatt.ch

 

Am vergangenen Wochenende traten vier Ostschweizer Vereine in den jeweiligen Cupwettbewerben an:

Herren Aktive 1/16-Final

Yverdon Sport FC (DCL) - FC Wil 1900 (DCL)

Für die Wiler ist im 1/16-Final Endstation. Mit einer deutlichen 3:0 Niederlage in Yverdon verabschiedet sich der FC Wil 1900 aus dem diesjährigen Cupwettbewerb und kann sich fortan auf die Meisterschaft konzentrieren. 

FC Rorschach-Goldach 17 (2.Int) - FC Basel 1893 (CSSL)

Knapp 4`300 Zuschauer strömten auf die Sportanlage Kellen in Tübach, um Teil eines Volksfestes zu sein. Rorschach-Goldach 17 verkaufte seine Haut teuer in diesem Spiel. Hätten die Hausherren nach 7. Minuten sogar das Tor getroffen (Morina sah seinen Ball an die Latte springen), dann hätte das Spiel sicherlich an Brisanz zugenommen. So waren es die Rot-Blauen, welche Ihre Klasse vorlebten und schlussendlich verdient mit 0:3 in die Heimat zurückreisen konnten. 

CS Chênois (1.Liga) - FC St.Gallen 1879 (CSSL)

Im Gegensatz zum FC Basel überzeugte der FC St. Gallen 1879 deutlicher bei seiner Aufgabe gegen einen Unterklassigen. Schon zur Pause führten die Spieler von Trainer Peter Zeidler mit 0:4. Schlussendlich waren die zwei Gegentore der Genfer Resultatkosmetik, zu keinem Zeitpunkt vermochten die Spieler von Chênois dem FC St. Gallen 1879 ernsthafte Probleme zu bereiten. 

Senioren 30+ 1/8-Final

FC Abwil-Engelburg - FC Kölliken

Ein wahres Torfestival fand am Samstag auf dem Sportplatz Spieserwies in Abtwil statt. Im Achtelfinale des Seniorencups traf die Mannschaft um das Trainergespann Marco Fisch und Roman Schmid auf die Senioren des FC Kölliken. Die Aargauer hatten in der vergangenen Runde den FC Gossau ausgeschaltet. Schon zur Pause führten die Gastgeber mit 4:1. In der zweiten Halbzeit konnten dann die Gastgeber Ihren Vorsprung noch ausbauen und schlussendlich mit 7:3 in den Viertelfinal einziehen.

Übersicht über OFV-Cup vom vergangenen Wochenende

Bildquelle: FC Wängi
Bildquelle: FC Wängi

 

In den vergangenen Tagen fanden OFV-Cupspiele in diversen Kategorien statt.

Übersicht Herren 2. Liga Cup

Während der FC St. Margrethen den FC Romanshorn zum Bodensee-Derby empfing, durfte der FC Herisau eine Reise in die Surselva zu der US Schluein Ilanz antreten. Gleich mit 0:3 gewannen die Ausserrhoder das Cupspiel in Ilanz, bei St. Margrethen - Romanshorn war die Partie um einiges spannender. Erst in der 93. Minute erzielte Liridon Maliqi den 3:2 Endstand für die Gastgeber. 

Dies war die letzte Runde im 2. Liga Cup in diesem Jahr, der Viertelfinal findet dann am Wochenende vom 19./20. März 2022 statt.

Übersicht Herren 3. - 5. Liga Cup

Beim 3. - 5. Liga Cup stand der Sechszehntelfinal auf dem Programm. Waren vor dieser Runde noch zehn Vertreter aus der 4. Liga im Rennen, hat sich nun nach dieser Runde das Feld bei den unterklassigen Teams gelichtet. In der kommenden Runde sind als Unterklassige noch der SC Berg und der FC Niederwil im Rennen, Sie haben jeweils eine Direktbegegnung mit einem anderen 4. Liga Team gewonnen. Zu diesen zwei 4.Liga-Teams gesellt sich noch der FC Gams, welcher die Überraschung der Runde geschafft hat. Die Gamser bezwingen den FC Tobel-Affeltrangen 1946 aus der 3. Liga mit 6:5 im Elfmeterschiessen.

Der Achtelfinal findet in zwei Wochen statt, genauer am Dienstag oder Mittwoch, 05./06. Oktober. Die Auslosung findet dazu am Dienstag, 21. September um 17:00 statt. Diese wird wiederum via Livestream auf dieser Homepage übertragen.

Übersicht Frauen Cup

Bei den Frauen stand der Viertelfinal auf dem Programm, bei den ersten beiden gespielten Partien haben sich die Favoriten Uzwil und Widnau durchgesetzt. Der Viertelfinal wird durch zwei Partien komplettiert, welche diese Woche noch gespielt werden. Am Dienstag, 21. September empfangen die Frauen des FC Romanshorn den FC Bütschwil, am Mittwoch, 22. September empfängt 4. Ligist Mels die Frauen des FC Thusis - Cazis.

Der Halbfinal findet dann an Ostern 2022 (16 - 18. April) statt.

Übersicht Senioren 30+ Cup

Der wohl knappste Ausgang im Achtelfinal war die Partie zwischen den Senioren des FC Zuzwil und der Gruppierung des FC Amriswil-Romanshorn. Erst das Elfmeterschiessen führte die Entscheidung zu Gunsten des Auswärtsteams herbei. 

Der Viertelfinal findet am 19. oder 20. Oktober statt, die Auslosung hierfür findet am Dienstag, 21. September um 17:15 statt. Diese wird analog der vorherigen Runden via Livestream auf der Homepage des OFV übertragen.

Übersicht Senioren 40+ Cup

Der Viertelfinal war bisher eine Angelegenheit der Auswärtsteams. Bei der Partie FC Niederstetten gegen den FC Frauenfeld, sowie bei Abtwil-Engelburg gegen Münchwilen-Dussnang Grp. konnten sich die Gäste mit jeweils 0:4 durchsetzen. Die Halbfinalisten werden komplettiert mit den Siegern aus den Partien Winkeln SG - Henau-Uzwil Grp. sowie Romanshorn-Amriswil Grp. gegen den FC Ems. Diese beiden Partien finden am Dienstag, 21. September jeweils um 20:00 statt.

Der Halbfinal findet dann am Wochenende des 25./26. März 2022 statt.

Lancierung Fairplay-Projekt "bliib fair"

Bildquelle: Hansueli Steiger
Bildquelle: Hansueli Steiger


Seit Mitte August 2021 stehen wieder tausende Fussballerinnen und Fussballer auf den regionalen Fussballfeldern und duellieren sich um möglichst viele Tore und Punkte. Leider rückt der olympische Gedanke «dabei sein ist alles» speziell bei umkämpften Partien allzu oft in den Hintergrund.

Mit dem Fairplay-Projekt «bliib fair» setzt sich der Ostschweizer Fussballverband für faire und sichere Spiele ein und möchte so proaktives Verhalten aller Beteiligten vermehrt in den Fokus stellen. Respektloses und unfaires Verhalten soll nicht toleriert, sondern gelebtes Fairplay gefördert werden.

Um die positiven Beispiele auch gebührend zu würdigen, wird jedes Jahr ein Fairplay-Award mit einem Barpreis von CHF 2'000.00 vergeben.

Es liegt nun also an Ihnen. Haben Sie vor kurzem eine tolle Fairplay-Aktion erlebt? Lassen Sie uns an den Fairplay-Momenten teilhaben und melden Sie diesen mit nachfolgenden Meldeformular.

Meldeformular "bliib fair"

Weltmädchenfussballtag 2021 - Gewinne für dein Mädchenteam einen VIP-Spielbesuch für ein Spiel der Frauen-Nati!

Bildquelle: SOFV (AdobeStock)
Bildquelle: SOFV (AdobeStock)


Am 10. Oktober 2021 findet in Solothurn der Weltmädchenfussballtag statt. Für einen Tag steht der Mädchen- und Frauenfussball auf der ganz grossen Bühne.

Mit vielen Aktionen und Attraktionen wie dem von Beni Thurnheer live kommentierten Spiel der beiden AWSL Teams FC Basel 1893 Frauen – BSC YB-Frauen (ergänzt durch regionale 2. Liga Spielerinnen), ein vom Förderverein Florijana Ismaili unterstütztes Mädchenturnier mit Teams aus der ganzen Schweiz, Talks- und Podiumsgesprächen unter der Leitung der bekannten SRF Journalistin und Frauenfussballexpertin Seraina Degen mit vielen bekannten Persönlichkeiten zum Thema Frauenfussball in der Schweiz und einem abschliessenden Konzert der vier Powerfrauen Anna Rossinelli, Nubya, Freda Goodlett und Sandee mit Moderation des bekennenden Frauenfussballliebhabers Bänz Friedli haben die Organisatoren eine spannendes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Die gesamten Informationen zum Weltmädchenfussballtag sind zu finden unter www.here2play.ch.

Gratistickets

Die Tickets für den Stadionbesuch und die Talks- und Podiumsgespräche im Kofmehl sind gratis und können unter folgenden Links reserviert werden:

Eintritt Stadion

Eintritt Podium

 

Tickets Konzert und Vereinsvergünstigungen

Das abschliessende Konzert ist kostenpflichtig und Tickets können über den folgenden Link gekauft werden. Ein allfälliger Erlös des Konzert wird den beiden mitorganisierenden Hilfswerken Embolo Fonudation und Kenyan Children Help gespendet.

Eintritt Konzert

 

Vereinsvergünstigungen - Für Vereine des SFV wird bei einer Bestellung ab 10 Tickets einen Vergünstigung von 25% gemacht. Details zur Bestellung sind im Vereinspackage zu finden.

 

Gewinnspiel

Anlässlich des Weltmädchenfussballtages kann ein Mädchenteam (FF-12, FF-15, FF-19, Regionalauswahlen) einen VIP Spielbesuch eines Frauen Nati Spiels gewinnen. Die Teilnahmebedingungen und die Beschreibung sind unter folgendem Link zu finden:

Wettbewerb

Die halbe Liga zu Gast in der Ostschweiz!

Bildquelle: SFV (Joerdeli Photography, Just Pictures)
Bildquelle: SFV (Joerdeli Photography, Just Pictures)


Auch im Schweizer-Cup der Frauen wurden die Auslosungen für die nächste Runde vollzogen - Gleich vier der AWSL-Teams gastieren in der Ostschweiz!

Eine Übersicht über alle 1/16-Final-Partien gibt es hier:

Übersicht Schweizer Cup Frauen

Die Partien werden am Wochenende vom 9./10. Oktober 2021 ausgetragen.

SFV spricht Impfempfehlung aus

Bildquelle: SFV
Bildquelle: SFV


Der Schweizerische Fussballverband (SFV) hat am Mittwoch, 1. September 2021 eine Impfempfehlung an seine rund 1'400 Clubs  und mehr als 300'000 Mitglieder ausgesprochen.

Der Verband ruft dabei Spielerinnen und Spieler, Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, Trainerinnen und Trainer, Funktionäre und Freiwillige auf, sich gegen Covid impfen zu lassen.

"Wir wollen aktiv dazu beitragen das Virus einzudämmen. Es ist uns seitens des SFV ein grosses Anliegen, dass möglichst wenige Personen in unseren Vereinen mit dem Virus in Kontakt kommen und sich und andere infizieren. Isolation und Quarantäne haben immer auch Auswirkungen auf das Privat- und das Berufsleben der betroffenen Personen und natürlich auch auf den Spiel- und Trainingsbetrieb in all unseren Ligen und Regionen", begründet SFV-Präsident Dominque Blanc die Impfempfehlung des SFV.

Offizielle Medienmitteilung des SFV